Ergebnis der Berlin-Wahl 2016 in Steglitz-Zehlendorf

Bei der Berlin-Wahl 2016 in Steglitz-Zehlendorf haben drei größere Parteien ihre KandidatInnen ins Rennen geschickt, die dem rechten Spektrum zuzuordnen sind. Hier sind die Wahlergebnisse:

Die rechtsextreme Partei NPD: Erststimme: nicht aufgetreten, Zweitstimme: 0,2% (307 Stimmen, Vergleich zu 2011: -0,9%)

Die rechtspopulistische Partei pro Deutschland: Erststimme: 0,1% , (153 Stimmen, Vergleich zu 2011: -1,8%), Zweitstimme: 0,2% (328 Stimmen, Vergleich zu 2011: -0,7%), Bezirksstimme: 0,5% (772 Stimmen, Vergleich zu 2011: -0,5%),

Die rechtspopulistische Partei AfD: Erststimme: 10,9% , (17.514 Stimmen, Vergleich zu 2011: +10,9%), Zweitstimme: 11,0% (17.724 Stimmen, Vergleich zu 2011: +11,0%), Bezirksstimme: 10,5% (17.498 Stimmen, Vergleich zu 2011: +10,5%).

Keine der genannten Parteien gewann Direktmandate in Steglitz-Zehlendorfer Wahlkreisen oder stellt BezirkstadträtInnen. Die AfD zog in Fraktionsstärke (sechs Verordnete) in die BVV. Über die Landesliste zogen fünf Steglitz-Zehlendorfer AfD-KandidatInnen ins Abgeordnetenhaus.